Kleidertausch

Wir laden euch herzlich zu unserer Kleidertauschparty ein! Weg von Fast Fashion und Konsumrausch, hin zu Second Hand und Wiederverwendung.

Wann? 29.04.2022 von 18-19.30 Uhr

Wo? Forum der kath. Kirche Dahl (Kallestr. 2, 58091 Hagen)

Wie? 2G-Regel und Anmeldung erforderlich


Wenn du mitmachen möchtest, kommen hier alle wichtigen Infos und Regeln für dich:

  1. Bringe 5-10 Teile mit, die du nicht mehr trägst und dir sicher bist, dass sie anderen eine Freude machen. Bitte komme direkt zu Beginn, damit wir die Teile noch sortieren und auslegen können.
  2. Abgeben kannst du gut erhaltene, gewaschene Kleidungsstücke, Schuhe, Taschen, Accessoires & Schmuck (ausgenommen: Strumpfwaren & Unterwäsche!). WICHTIG: Keine abgetragenen und natürlich keine kaputte Kleidung. Achte darauf, dass die Kleidung frisch und nicht nach Keller riecht, falls du sie dort zuletzt gelagert hast.
  3. Bitte bringe am 29.04. deinen Impf- oder Genesenennachweis mit (2G-Regel), trage eine medizinische OP-Maske oder FFP2-Maske und halte Abstand zu den anderen Personen.
  4. Der Eintritt kostet 1€ pro Person.
  5. Du hast freie Auswahl bei den mitgebrachten Kleidungsstücken – nimm nur so viel mit, wie du wirklich gebrauchen kannst.
  6. Achte bei den Tischen und Kleiderstangen auf Ordnung, damit alle eine schöne Kleidertauschparty haben.
  7. Wenn du Kleidungsstücke anprobieren möchtest, kannst du unsere Umkleide nutzen. Außerdem stehen mehrere Spiegel für dich bereit.
  8. Bringe deine eigene Tasche mit, um die eingetauschte Kleidung nach Hause zu transportieren.
  9. Je nach Corona-Lage könnt ihr euch zwischendurch mit Snacks und Getränken stärken. Snacks und Getränke werden nicht im Tauschbereich verzehrt.

Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach bei uns. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung je nach aktueller Lage kurzfristig abzusagen.

Hier geht es zu den Datenschutzinformationen des BDKJ Hagen e.V. für diese Veranstaltung.

Politischer Lagerfeuerabend

Wir laden euch herzlich zum politischen Lagerfeuerabend mit Hagener Kandidat*innen für die Landtagswahl einladen. Dieser findet am

27.04.2022 ab 18 Uhr bei der DPSG St. Elisabeth Hagen, Scharnhorststr. 27, 58097 Hagen 

statt. 

Als Jugendverbände setzen wir uns für politische Bildung und Jugendbeteiligung ein und wünschen uns, dass sich junge Menschen und Politiker*innen häufiger über Anliegen, Überzeugungen und Wünsche austauschen können. Genau dies möchten wir vor der Landtagswahl hier vor Ort in Hagen ermöglichen. Am Lagefeuer habt ihr die Möglichkeit, mit Politiker*innen ins Gespräch zu kommen und bei einem Getränk und Stockbrot über politische Themen oder auch ganz alltägliche Dinge zu sprechen.

Wir freuen uns sehr, wenn viele junge Menschen erscheinen und wir somit ein Zeichen für die Relevanz der politischen Beteiligung von Kindern und Jugendlichen setzen können!

Bist du dabei? 🙂

Update Workshoptag

Der Workshoptag findet am 12. März 2022 von 10 bis 17.30 Uhr in den Räumlichkeiten der DPSG St. Elisabeth statt. Adresse: Scharnhorststr. 27, 58097 Hagen

Es wird zwei Workshopblöcke geben, vormittags von 10 bis 13 Uhr und nachmittags von 14 bis 17 Uhr. Dazwischen machen wir eine kleine Mittagspause.

Während der Veranstaltung gilt die 3G+ Regelung und Maskenpflicht in den Innenräumen.
Hier geht es zu den Datenschutzinformationen des BDKJ Hagen e.V. für diese Veranstaltung. Nach der Anmeldefrist mussten wir unseren Plan für den Workshoptag überarbeiten. Nachfolgend findet ihr eine Auflistung der stattfindenden Workshops:

Vormittags, 10.00 – 13.00 Uhr:

Workshop 1 „Vegane Küche“ mit Svenja vom Café Bistro Mundial des AllerWeltHaus Hagen
Es gibt immer mehr Menschen, die sich vegan ernähren. Wenn wir das Thema Nachhaltigkeit betrachten, kommen wir immer wieder in Berührung mit der veganen Küche. Aber was gehört eigentlich alles zu einer veganen Ernährung dazu? Wie abwechslungsreich kann die vegane Küche sein und wie kann ich veganes Essen auch gut in der Lagerküche umsetzen? Damit möchten wir uns theoretisch und praktisch auseinandersetzen. Psst – es wird lecker 😉

Workshop 2 „Ethik im Netz“ mit Julian Kolbe, Medienpädagoge des Jugendring Hagen
Fast jede*r besitzt ein Smartphone und hat einen unbegrenzten Zugriff auf Inhalte, News, Artikel etc. im Netz. Wir wissen alle, dass viele Gefahren im Netz lauern, aber schützen wir uns richtig davor? Fake News, Hatespeech, Spielsucht, Cybermobbing – eine unendliche Liste an Risiken, die wir nicht mehr überblicken können. Dieser Workshop soll uns Tipps und Tricks mit an die Hand geben, wie wir diese Themen in unseren Gruppen ansprechen und die persönliche Sicherheit für Kinder und Jugendliche im Netz erhöhen können. Hinweis: Wird als Auffrischung Kinder schützen anerkannt.

Nachmittags, 14.00 – 17.00 Uhr:

Workshop 3 „Erlebnispädagogik“ mit Rebekka vom BDKJ Hagen
In vielen Konzepten und Leitfäden unserer Verbände taucht die Erlebnispädagogik als Hauptbestandteil unserer Gruppenarbeit auf. Wir arbeiten doch alle schon so – oder nicht? Mit Sicherheit sogar! Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Was steckt alles hinter diesem pädagogischen Ansatz und welche Grundlagen und Methoden können bei der Planung unserer Aktionen und Lager nützlich sein? Begib‘ dich auf eine Reise von LandArt über Himmelsleitern bis hin zum Nebelland. Ein interaktiver Workshop, bei dem du selbst zur Teilnehmer*in wirst.

Internationaler Frauentag 2022

Im Rahmen des Internationalen Frauentages am 08.03.2022 möchten wir auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen:

„Aber jetzt rede ich“ – Die Kampagne des Hilfetelefons „Gewalt gegen Frauen“ 

Gewalt gegen Frauen passiert ständig und überall. Obwohl jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt erfährt, suchen nur 20 Prozent Unterstützung. Um noch mehr Frauen zu ermutigen, sich Hilfe zu suchen und Unterstützungsangebote wahrzunehmen, hat das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ eine besondere Öffentlichkeitskampagne entwickelt. Unter dem Motto „Aber jetzt rede ich“ stellt die Kampagne die Betroffenen selbst in den Fokus. Sie zeigt Frauen in ihrer Stärke – mutig, selbstbestimmt und entschlossen, einen Weg aus der Gewalt zu finden. Im Rahmen der Kampagnenentwicklung wurden Einzelgespräche mit Betroffenen geführt, deren Ergebnisse maßgeblich mit in die neue Kampagnenlinie geflossen sind. 

Frauen schweigen nicht länger 

Die Kampagne verzichtet bewusst darauf, Gewalt bildlich darzustellen. Dennoch ist diese präsent: in prägnanten, vorwurfsvollen, verharmlosenden Aussagen, mit denen sich viele gewaltbetroffene Frauen konfrontiert sehen. „Das ist normal in einer Ehe“, „Du bist doch selber schuld“, „Das geschieht dir recht“: Mit Sätzen wie diesen wird vielen betroffenen Frauen die Schuld gegeben für das, was ihnen widerfährt. Sie zielen darauf ab, Frauen zu entmutigen, einzuschüchtern und zum Schweigen zu bringen. Doch die abgebildeten Frauen haben eine starke, entschlossene Antwort: „Aber jetzt rede ich“. Und zwar beim Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“. Hier hören die speziell geschulten Fachkräfte zu und suchen gemeinsam mit der Hilfesuchenden nach Lösungen.  

Weitere Informationen können Sie hier abrufen.

Workshoptag 2022

In diesem Jahr können wir endlich wieder einen richtigen Workshoptag veranstalten. Wir freuen uns riesig und laden herzlich ein, euch fortzubilden und fit für die Gruppenarbeit und die kommenden Lager zu machen! Wir haben wieder ein vielfältiges Programm für euch zusammengestellt, aus dem ihr euch das Beste heraussuchen könnt.

Der Workshoptag findet am 12. März 2022 von 10 bis 17.30 Uhr in den Räumlichkeiten der DPSG St. Elisabeth statt. Adresse: Scharnhorststr. 27, 58097 Hagen

Es wird zwei Workshopblöcke geben, vormittags von 10 bis 13 Uhr und nachmittags von 14 bis 17 Uhr. Dazwischen machen wir eine kleine Mittagspause.

Anmelden könnt ihr euch für jeden einzelnen Workshop. Bitte achtet darauf, dass einige Workshops gleichzeitig stattfinden. Hier noch ein kleiner Hinweis: die Workshops können bei geringer Teilnehmer*innenzahl kurzfristig abgesagt werden. Anmeldefrist ist der 09.03.2022.

Am gesamten Tag gilt die 3G+ Regelung und Maskenpflicht in den Innenräumen.
Hier geht es zu den Datenschutzinformationen des BDKJ Hagen e.V. für diese Veranstaltung.

Vormittags, 10.00 – 13.00 Uhr:

Workshop 1 „Vegane Küche“ mit Svenja vom Café Bistro Mundial des AllerWeltHaus Hagen
Es gibt immer mehr Menschen, die sich vegan ernähren. Wenn wir das Thema Nachhaltigkeit betrachten, kommen wir immer wieder in Berührung mit der veganen Küche. Aber was gehört eigentlich alles zu einer veganen Ernährung dazu? Wie abwechslungsreich kann die vegane Küche sein und wie kann ich veganes Essen auch gut in der Lagerküche umsetzen? Damit möchten wir uns theoretisch und praktisch auseinandersetzen. Psst – es wird lecker 😉

Workshop 2 „(Temporärer) Niedrigseilgarten“ mit Rebekka vom BDKJ Hagen
Warum immer hoch hinaus, wenn man auch weiter unten viel erleben kann! Die Bewältigung eines Niedrigseilgartenparcours gelingt nur, wenn alle Teilnehmer*innen als Team agieren, sich gegenseitig unterstützen und Hilfestellung geben. Dabei kann jede*r individuelle Grenzen austesten und über sich hinauswachsen. Es werden verschiedene temporäre Niedrigseilgartenelemente aufgebaut und somit eine naturnahe Spielfläche geschaffen. Und das Beste daran: Du musst hierfür nicht einmal schwindelfrei sein!

Workshop 3 „Auffrischung Kinder schützen“ mit Thomas und Christian vom BDKJ Hagen
Die Präventionsschulungen „Kinder schützen“ sind wichtiger Bestandteil unserer Präventionsordnung und der institutionellen Schutzkonzepte unserer Verbände. Die Schulung muss regelmäßig (alle 5 Jahre) aufgefrischt werden, wenn du bspw. im Sommerlager leiten möchtest. Die dreistündige Schulung frischt dein Wissen zu Kinderschutz, Intervention und Präventionsmöglichkeiten auf und gibt dir ein paar neue Methoden mit an die Hand.

Nachmittags, 14.00 – 17.00 Uhr:

Workshop 4 „Exit Fast Fashion“ – mit Dietrich Weinbrenner, Beauftrager für nachhaltige Textilien bei der Vereinten evangelischen Mission
Kaufen – Tragen – Wegschmeißen. Möglichst schnell und extrem billig. So funktioniert das System Fast Fashion. Doch der Klimawandel wird immer weiter verstärkt, Müll- & Altkleiderberge wachsen, kostbares Wasser wird verschmutzt, (Mikro-)Plastikmüll gelangt ins Meer und Menschen werden ausgebeutet. Der Workshop gibt Informationen zur globalen Textilproduktion in Produktionsländern wie Indonesien, Sri Lanka und Äthiopien. Die Kampagne für Saubere Kleidung wird vorgestellt sowie Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden – und Materialien hierzu.

Workshop 5 „Erlebnispädagogik“ mit Rebekka vom BDKJ Hagen
In vielen Konzepten und Leitfäden unserer Verbände taucht die Erlebnispädagogik als Hauptbestandteil unserer Gruppenarbeit auf. Wahrscheinlich arbeiten wir doch alle schon so – oder nicht? Mit Sicherheit sogar! Aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken! Was steckt alles hinter diesem pädagogischen Ansatz und welche Grundlagen und Methoden können bei der Planung unserer Aktionen und Lager nützlich sein? Begib‘ dich auf eine Reise von LandArt über Himmelsleitern bis hin zum Nebelland.

Workshop 6 „Cybersicherheit“ mit Julian Kolbe, Medienpädagoge des Jugendring Hagen
Es gibt vieles, was wir noch lernen müssen im Bereich der Cybersicherheit. Fast jede*r besitzt ein Smartphone und hat einen unbegrenzten Zugriff auf Inhalte, News, Artikel etc. im Netz. Wir wissen alle, dass viele Gefahren im Netz lauern, aber schützen wir uns richtig davor? Fake News, Hatespeech, Spielsucht, Cybermobbing – eine unendliche Liste an Gefahren, die wir nicht mehr überblicken können. Dieser Workshop soll uns Tipps und Tricks mit an die Hand geben, wie wir diese Themen in unseren Gruppen ansprechen und die persönliche Sicherheit für Kinder und Jugendliche im Netz erhöhen können. Hinweis: Wird als Auffrischung Kinder schützen anerkannt.

Dieses Formular ist nicht erreichbar.