Flimmerkiste

Wir möchten gemeinsam mit unseren Mitgliedsverbänden und dem Arbeitskreis „Krach unter’m Dach“ zu unserer Flimmerkiste einladen. Die Flimmerkiste läuft am 11.12.2021 ab 17.30 Uhr bis ca. 23.00 Uhr im Kultopia Hagen und zeigt drei unterschiedliche Filme.

  1. Film, 17:30 Uhr – Animationsfilm, Familienkomödie, 2010, FSK 0, empfohlen ab 6 Jahren (1h33)
  2. Film, 19:15 Uhr – Spielfilm, Komödie, 2019, FSK 12, empfohlen ab 14 Jahren (1h51)
  3. Film, 21:30 Uhr – Spielfilm, Drama, 2019, FSK 16, empfohlen ab 16 Jahren (2h12)

Die erworbenen Filmlizenzen erlauben es nicht, die Namen der Filme im öffentlichen Netz zu nennen. Falls du diese vorab wissen möchtest, schreibe uns gerne oder halte am BDJK Büro, im Kultopia oder anderen Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit Ausschau nach unserem Plakat. Darauf findest du die Filmtitel.

Mit dieser Veranstaltung möchten wir Spenden für den CVJM Hagen e.V. sammeln, der vom Hochwasser schwer getroffen wurde. Der CVJM Hagen leistet wichtige Kinder- und Jugendarbeit in Hagen, daher möchten wir den Wiederaufbau ihrer Räumlichkeiten und die Wiederaufnahme der Arbeit unterstützen.

Preise (pro Film):
Kinder – 3 €
Schüler*innen, Studierende und Azubis – 4 €
Erwachsene – 5 €

Vor oder nach dem Film kannst du dir leckere Snacks und Heißgetränke (Punsch, Glühwein) kaufen.
Sowohl der Eintritt als auch der Erlös aus dem Verkauf der Snacks und Getränke werden gespendet.

Für die gesamte Veranstaltung gilt die 2G-Plus Regelung. Du brauchst also zwei Nachweise: einen über die vollständige Impfung oder Genesung und einen über einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest. Zudem empfehlen wir in Innenräumen eine medizinische OP-Maske oder FFP2-Maske zu tragen und natürlich Abstand zu anderen Personen zu halten.

Bitte melde dich hier für die Filme, die du sehen möchtest, an (auch mehrere möglich).

Kleidertausch

Wir laden euch herzlich zu unserer Kleidertauschparty ein! Weg von Fast Fashion und Konsumrausch, hin zu Second Hand und Wiederverwendung.

Wann? 19.12.2021 von 14-18 Uhr

Wo? DPSG St. Elisabeth (Scharnhorststr. 27, 58097 Hagen)

Wie? 2G-Regel und Anmeldung erforderlich


Wenn du mitmachen möchtest, kommen hier alle wichtigen Infos und Regeln für dich:

  1. Bringe 5-10 Teile mit, die du nicht mehr trägst und dir sicher bist, dass sie anderen eine Freude machen. Die Kleidung gibst du schon am 18.12.2021 im BDKJ Büro (Hochstr. 83c, 58095 Hagen) ab.
  2. Abgeben kannst du gut erhaltene, gewaschene Kleidungsstücke, Schuhe, Taschen, Accessoires & Schmuck (ausgenommen: Strumpfwaren & Unterwäsche!). WICHTIG: Keine abgetragenen und natürlich keine kaputte Kleidung. Achte darauf, dass die Kleidung frisch und nicht nach Keller riecht, falls du sie dort zuletzt gelagert hast.
  3. Bitte bringe am 19.12. deinen Impf- oder Genesenennachweis mit (2G-Regel), trage eine medizinische OP-Maske oder FFP2-Maske und halte Abstand zu den anderen Personen.
  4. Der Eintritt kostet 1€ pro Person.
  5. Du hast freie Auswahl bei den mitgebrachten Kleidungsstücken – nimm nur so viel mit, wie du wirklich gebrauchen kannst.
  6. Achte bei den Tischen und Kleiderstangen auf Ordnung, damit alle eine schöne Kleidertauschparty haben.
  7. Wenn du Kleidungsstücke anprobieren möchtest, kannst du unsere Umkleide nutzen. Außerdem stehen mehrere Spiegel für dich bereit.
  8. Bringe deine eigene Tasche mit, um die eingetauschte Kleidung nach Hause zu transportieren.
  9. Je nach Corona-Lage könnt ihr euch zwischendurch mit Glühwein, Punsch und Kuchen stärken. Snacks und Getränke werden nicht im Tauschbereich verzehrt.

Falls du noch Fragen hast, melde dich einfach bei uns. Wir behalten uns vor, die Veranstaltung je nach aktueller Lage kurzfristig abzusagen.

Nie wieder!

Unsere Gedenkstättenfahrt nach Bergen-Belsen am Wochenende hat uns die Auswirkungen des Nationalsozialismus bis in unsere heutige Zeit bewusst gemacht. Wir alle reproduzieren bis heute Diskriminierungen und Ungerechtigkeiten. Viele weiße Menschen mussten sich noch nie für ihr Aussehen, ihre Herkunft oder Sprache rechtfertigen und denken dies sei eine Selbstverständlichkeit. Die deutsche Geschichte mit ihren Gräueltaten darf sich niemals wiederholen und genau dafür muss sich jede*r von uns einsetzen! Solche Bildungsfahrten halten die Erinnerung an diese Ereignisse wach und tragen uns auf, Vielfalt und Toleranz zu leben und gleichzeitig gegen Rechtsextremismus und rassistisches Gedankengut aufzustehen 🪧🗣✊🏼