Macht mit bei der Klimaschutzakademie !

PftP_Titel

Bald ist es soweit und es findet die Plant-for-the-planet Akademie hier in Hagen statt. Hiermit laden wir euch ganz herzlich zu diesem großartigen Event ein.

Kinder von 10 bis 14 Jahren haben die Chance am 05. November 2016 von 9 Uhr bis ca. 17.30 Uhr in Räumlichkeiten der FernUniversität zu Klimabotschaftern ausgebildet zu werden. Die Veranstaltung wurde vom BDKJ und anderen Hagener Organisationen arrangiert und ist für alle Teilnehmer kostenlos. In Gruppen beschäftigen die Kinder sich spielerisch mit den Themen Klimawandel und Klimagerechtigkeit. Außerdem findet eine Baumpflanzaktion im nahegelegenen Fleyer Wald statt, bei der jeder einen Baum pflanzt.

Wir finden, das ist eine tolle Möglichkeit sich für ein wichtiges Thema zu engagieren. Kommt mit den Kindern vorbei!

Weitere Infos und den Flyer zum digitalen herunterladen findet ihr auf folgender Seite:
www.bdkj-hagen.de/akademie/

 

 

 

 

 

Südafrika-Projekt erfolgreich

dsc00880

In Kooperation mit dem BDKJ Hagen förderten die Pfadfinder aus Dahl ein Waisenheim-Projekt in Südafrika. Für die ersten drei Wochen der Sommerferien brach die Roverrunde Impeesa nach Südafrika auf, um im Land der „Regenbogennation“ ihr Sommerlager zu verbringen. Vor Ort unterstützten sie ein Heim für AIDS Waisen, welches bereits im Jahre 2003 von der damaligen Roverrunde mit gegründet wurde, durch persönlichen Einsatz und als Vertretung für den gesamten Stamm Don Bosco. In der ersten Woche lernten sie zunächst das Land Südafrika mit seiner individuellen Kultur und Geschichte kennen. Sowohl ein Besuch im Nationalpark,als auch einige internationale Begegnungen mit südafrikanischen Pfadfindern standen auf dem Programm. In der zweiten Woche besuchten sie das Waisenheim und das Hospiz, welches sich aus diesem Projekt entwickelt hatte. 2016-07-21-15h06m48Dieses stand kurz vor der Eröffnung und die Roverrunde konnte bei dieser unterstützend mitwirken. Die Rover konnten abschließende Handwerksarbeiten an der Deckenkonstruktion durchführen, sie konnten notwendige Küchenutensilien besorgen und die Wände der Räume mit Bildern gestalten. Somit hinterließen sie  ihren persönlichen „Fingerabdruck“. In dieser Woche gestalteten sie ebenfalls einen gemeinsamen Tag mit den Waisenkindern und Hausmüttern des Don Bosco Waisenheimes. Sie spielten zusammen, sangen Lieder, aßen und lachten gemeinsam. Diese Gemeinschaftsaktion blieb allen Teilnehmern in besonders guter Erinnerung. In der dritten Woche begaben sich die Rover in zwei Gruppen auf Hike, der in einem Pfadfinderlager nicht fehlen darf.

SAMSUNG CSC

Dieser führte sie ins Landesinnere, in die winterlichen Drakensberge.
Nach diesen wunderbaren drei Wochen ging es für die ganze Gruppe dann mit vielen neuen Eindrücken und unvergesslichen Erlebnissen nach Hause.
Um diese Fahrt überhaupt ermöglichen zu können, hatte die Gruppe bereits zwei Jahre zuvor angefangen, sich einen großen Teil der Kosten zu erarbeiten. Sie hatten viele Arbeitsaktionen durchgeführt, die die Rover schon vor dem großen Abenteuer zusammengeschweißte.
Die gesetzten Ziele zur Unterstützung des Waisenheimes konnten von der Gruppe erreicht werden. Doch während des Sommerlagers setzten sie sich bereits ein neues Ziel.dsc00903 Dieses beinhaltet ein neues Projekt, welches ihnen jetzt schon ans Herz gewachsen ist: Neben der Betreuung des Waisenheimes und der Unterstützung des Hospizes soll ein AIDS Präventionszentrum auf dem Gelände der südafrikanischen Pfadfinder-Ausbildungsstätte in Durban entstehen. Dadurch würde sich „der Kreis schließen“ und ein Beitrag dazu geleistet werden, dass nicht nur die  AIDS Folgen für Waisen und Sterbende Unterstützung erfahren, sondern die AIDS Problematik bereits durch eine richtige Aufklärungsarbeit angegangen werden kann.

Das Projekt wurde von der Stiftung Jugendhilfe des BDKJ gefördert – vielen Dank!2016-07-18-13h19m01

Altenhagen ist bunt!

Seit März 2016 gibt es unter dem Motto “Altenhagen ist bunt!” wieder vielfältige Angebote im Kinderatelier Altenhagen.

Das Kinderatelier in Altenhagen ist inzwischen ein beliebter Treffpunkt vieler Kinder aus dem Stadtteil aus vielen Nationen – neu zugewanderte, geflüchtete sowie alteingesessene Jungen und Mädchen. Nun gibt es ein neues Angebot: einen Nähkurs für Jungen & Mädchen mit einer ausgebildeten Schneiderin.

Jungen und Mädchen aus vielen Kulturen werden hier gemeinsam kreativ. Sie können ihre eigenen Ideen verwirklichen – egal ob Sommerkleid oder Kunstobjekt. Die Fertigkeiten die sie zur Umsetzung ihrer Ideen benötigen erlernen sie auf spielerische Art und Weise von einer professionellen Schneiderin. Dabei werden Themen wie Geschlechtergerechtigkeit und berufsbildende Fähigkeiten integriert und stärken die Kinder für ihre Zukunft.

Durch die Förderung des Kulturrucksack NRW und der Sparkassenstiftung Hagen können diese Angebote ermöglicht werden. Vielen Dank! 🙂

KulturRucksack NRW